Matinée im Kunstverein: Gypsy Jazz

Sonntag, 14. Januar 2018, 11 Uhr
Villa Streccius, Südring 20

Eintritt: 3 Euro, erm. 1,50 Euro    

Zu Beginn des neuen Jahres lädt der Kunstverein Villa Streccius zu einem Konzert mit dem Jordan Weiss Quartett, das mit ursprünglichem Gypsy Jazz erfreuen wird.

Inmitten der gerade laufenden Ausstellung „Jenseits der Schwere“ spielt das vierköpfige Ensemble um den Landauer Gitarristen Jordan Weiss Klassiker aus den 20er, 30er und 40er Jahren in der klassischen Besetzung Sologitarre, Geige (Jenzi Winterstein-Reinhardt), Rhythmusgitarre (Herbert Hetzel) und Kontrabass (Popeye-Reinhardt). Es wird akustisch gespielt.

Modern und virtuos, mit eigenem Stil und doch der Tradition verpflichtet, verführt es vor allem durch unbändige Spiellust und eine außergewöhnliche Musikalität.

Foto: Jordan Weiss Quartett        


zurück >